Die Initiative

Wer wir sind

Der „Innovationszirkel Industrie 4.0 im Mittelstand“ ist ein unternehmerisch denkender und handelnder Kreis von Nutzern, Experten und Anbietern von Lösungen zum Thema Industrie 4.0. Die Mitglieder des Zirkels wirken als Initiatoren und strategische Partner aktiv an Inhalten, Strategien und Umsetzungsplanungen mit.

Die Initiatoren und strategischen Partner im Zirkel verstehen Industrie 4.0 als einen top down Prozess im Unternehmen und wollen als Verantwortliche auf Geschäftsführungsebene die Wettbewerbsfähigkeit der eigenen Unternehmen sichern und steigern. So wird der wachsenden Dringlichkeit und oft noch mangelnden Geschwindigkeit Rechnung getragen und durch sichtbares Engagement ein besserer und gezielterer Wandel in die Zukunft der digitalen Produktion bewirkt. Im Vertrauen bildenden Rahmen des Innovationszirkels überprüfen die Mitglieder des Zirkels ihre eigenen Strategien, erleben erfolgreiche mittelständische Beispiele und diskutieren auf Augenhöhe mit Gleichgesinnten. Als Initiatoren und strategische Partner des Zirkels fördern sie aktiv den weiteren Ausbau des Innovationszirkels im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten.

Warum noch so eine Industrie 4.0 Initiative?

Das Resultat vieler Gespräche mit mittelständischen Produzenten im Rahmen der Leistungen der Unternehmensberatung BMC-Consultants zeigten deutlich den Wunsch nach einem Austausch auf Augenhöhe der Mittelständler untereinander und mit geprüften Anbietern und Experten. Auch aus dem Münchner UnternehmerKreis IT (MUK-IT) häuften sich Kooperationswünsche zum Thema Industrie 4.0.

Es zeigte sich, dass die immer größer werdende Schere zwischen den Großunternehmen und den etablierten Mittelständlern in Bezug auf die Geschwindigkeit der Umsetzung von Industrie 4.0 Projekten steigende Verunsicherung verursachte, wie mit dem Thema in den mittelständischen Unternehmen umzugehen ist. Ein starkes Netzwerk im Mittelstand fehlte, denn die Beispiele der Großunternehmen sind im Mittelstand nur selten hilfreich.

Der vielfach geäußerte Wunsch diesem Missstand zu begegnen hat einige Initiatoren und strategische Partner zusammengeführt, um eine vertrauensvolle und offene Plattform zu gestalten, die einen kontinuierlichen Austausch ermöglicht. Sie vernetzten ihre Kunden und Partner in diesem Zirkel und ermöglichen es, dass die Innovationszirkel in verschiedenen wirtschaftlich sinnvollen Regionen angeboten werden können.

Wohin wir wollen

Die Ziele des „Innovationszirkel Industrie 4.0 im Mittelstand“:

  • Vernetzung der Fertiger aus dem Mittelstand ermöglichen und Projekte hervorbringen
  • Positionierung von Nutzern und Anbietern von Lösungen zum Thema verdeutlichen
  • Innovationskultur fördern und so die Wettbewerbsfähigkeit steigern
  • Geschäftsmodelle hinterfragen sowie darin neue Chancen erkennen und ergreifen
  • Kooperation fördern und Projekte im vertrauensvollen Umfeld weiterbringen

Was wir tun

Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen regelmäßige Veranstaltungen für einen Erfahrungs- und Meinungsaustausch (Roundtable mit Workshop Charakter zum Thema).

Die Veranstaltungen des Innovationszirkels unterstützten die Initiatoren und strategischen Partner dabei, innerhalb des Netzwerks Nutzen stiftende Verbindungen zu schaffen, einen Wissenstransfer aus Best Practice Beispielen zu ermöglichen und in Workshops und Arbeitskreisen vertiefend spezielle Themen zu erarbeiten, ganz im Sinne einer wachsenden Kooperationsbereitschaft der Mitglieder des Zirkels und der Entwicklung neuer Projekte im Umfeld der digitalen Produktion.

Außerdem intensiviert der Innovationszirkel die Öffentlichkeitsarbeit mit seinen Initiatoren und strategischen Partnern zum Thema Industrie 4.0. Beispiele dafür sind Partnerstände an wichtigen Messen (wie z.B. der IT2INDYSTRY@AUTOMATICA2016), oder auch der geplanten Durchführung eines Kongresses zum Thema in 2017.