Die Struktur

Der Innovationszirkel wird von seinen Initiatoren und strategischen Partnern getragen.

Initiatoren

sind

  • Unternehmer und Verantwortliche aus Fertigungsunternehmen, die aktuell oder künftig Industrie 4.0 Projekte in ihren Unternehmen planen und umsetzen wollen.
  • Lösungsanbieter, die aktiv auf Geschäftsleitungsebene in den Workshops und Arbeitskreisen des Zirkels mitwirken wollen
  • Experten, die mit ihrem Wissen zum Erfolg der Innovationszirkel beitragen können (vorzugsweise Mitglieder des Innovationszirkels und non-profit Organisationen u.ä.)

Für die Initiatoren bietet sich die Möglichkeit, in einem kompetenten Netzwerk ganzheitlich das Thema Industrie 4.0 voran zu treiben und gezielt die eigenen Kompetenzen und Möglichkeiten auszubauen. Die aktive Beteiligung im Innovationszirkel sichert Ihnen außerdem gesteigerte Visibilität als innovatives Unternehmen bei Ihren Kunden, Mitarbeitern und möglichen Stakeholdern.

Die regional ausgerichteten Innovationszirkel haben eine bewusst limitierte Anzahl an Initiatoren um die Bildung eines zielgerichteten Netzwerks, auch unter Berücksichtigung lokaler Aspekte, zu ermöglichen. Von Anfang an mit dabei sein und mitgestalten wollen steht im Vordergrund der Aktivitäten des Initiators.

Welche Leistungen bekommt ein Initiator?

Als Initiator erwartet Sie:

  • Aufnahme in einen exklusiven, themenspezifischen Zirkel
  • Kostenlose Erst-Teilnahme am ersten Innovationszirkel mit 1 Person
  • Reduzierter Teilnahmepreis für alle weiteren Innovationszirkel (195,00 € zzgl. MwSt.)
  • Möglichkeit der aktiven Einbindung in die Durchführung eines Zirkels, auch als Sprecher
  • Option: Nennung als Initiator auf Einladungen, Flyern und Werbeträgern des Zirkels
  • Option: Verlinkung und Darstellung des Firmenlogos auf unserer Webseite
  • Option: Nutzung des Innovationszirkel-Logos für eigene Maßnahmen
  • Vielfältige Kontaktmöglichkeiten auf Geschäftsleitungsebene zu fertigenden Mittelständlern, potentiellen Kooperationspartnern und Experten
  • Jährliches Treffen der Initiatoren

Welchen Beitrag leistet ein Initiator im Innovationszirkel?

Ein Initiator fördert aktiv den Auf- und Ausbau des Innovationszirkels. In diesem Sinne ist er bestrebt auch seine eigenen Kontakte auf Geschäftsführungsebene in den Zirkel einzubringen. Hierbei weist er durch geeignete Maßnahmen auf die regelmäßig stattfindenden Zirkel hin und trägt so zu einer qualitativ hohen Beteiligung an den Zirkeln bei. Er erklärt sich bereit im Verlauf des Jahres 3 neue potentielle Initiatoren in den Kreis einzubringen.

Der Jahresbeitrag als Initiator beträgt kalenderjährlich

Grundbeitrag

  • Experten und non-profit Organisationen: 800,00 € zzgl. MwSt.
  • Start-Up (0-2 Jahre): 1.000,00 € zzgl. MwSt.
  • bis 30 Mitarbeiter: 1.500,00 € zzgl. MwSt.
  • 31 bis 100 Mitarbeiter: 2.500,00 € zzgl. MwSt.
  • 101 bis 1.000 Mitarbeiter: 4.000,00 € zzgl. MwSt.
  • Mehr als 1.000 Mitarbeiter: 6.000,00 € zzgl. MwSt.
  • Unternehmen mit vorwiegend beratender Tätigkeit: 5.000,00 € zzgl. MwSt.

Optionen

  • Option 1 Paket Kommunikation < 100 Ma. 1.000,00 € zzgl. MwSt.
  • Option 2 Paket Kommunikation > 100 Ma. 1.500,00 € zzgl. MwSt.
  • Option 3 Paket I40-Projektfindung 2.000,00 € zzgl. MwSt.

Sie möchten als Initiator und Förderer aktiv im Innovationszirkel mitwirken? Dann starten Sie hier Ihre Anfrage!

Sie haben eine andere Frage? Dann klicken Sie bitte hier.

Website
Profil
Repräsentant
im Zirkel
Position
Matthias Klein
Vorstand
ESG Consulting GmbH
Klaus Renger
Geschäftsführer
Dr. Alois Zoitl
Leiter Forschungsgruppe Industrieautomatisierung
futureBase OHG
Stephan Dorfner
Geschäftsführer
IFS Deutschland GmbH & Co. KG
Wilfried Gschneidinger
Geschäftsführer
INNOVAALP GmbH
Matthias Unterberger
Geschäftsführer
ME Industries GmbH
Norman Weiß
Geschäftsführer
Ralf Scheid
Vorstand
Techno-Step GmbH
Markus Schultheiß
Geschäftsführer

Strategische Partner

sind

  • Unternehmer und verantwortliche Bereichsleiter aus Anbieterunternehmen mit klarem Industrie 4.0-Fokus
  • Gastgeber mindestens eines Roundtable mit Workshop für Initiatoren, Kunden und Interessenten
  • Gemeinsam mit anderen strategischen Partnern an bestmöglicher Vernetzung zum Thema, dem Ausbau der Kooperationsfähigkeit und an der Steigerung der Visibilität des eigenen Angebots zu Industrie 4.0 im Mittelstand interessiert

Der „Innovationszirkel Industrie 4.0 im Mittelstand“ ermöglicht es dem strategischen Partner eine besonders hohe Visibilität für sein themenspezifisches Leistungsangebot bei produzierenden Unternehmen zu gewinnen und die Ziele einer einzigartigen Plattform zu unterstützen.

Als Gastgeber eines der regelmäßig lokal organisierten Innovationszirkel, einem Roundtable mit Workshop-Charakter, fördert der strategische Partner kontinuierlich den Wissenstransfer in den Mittelstand und stärkt ein in sich wachsendes Netzwerk. Der direkte Kontakt zu Geschäftsführern und C-Level-Managern aus der Fertigungsindustrie und zu potentiellen Kooperationspartner und Experten außerhalb der eigenen Kernkompetenzen macht den Innovationszirkel für den strategischen Partner zusätzlich wertvoll.

Ergänzend zu den jährlich 3 regionalen Events des „Innovationszirkel Industrie 4.0 im Mittelstand“, bei denen der strategische Partner mitwirkt, werden weitere Angebote, wie z.B. ein Partnerstand auf thematisch passenden Messen die Möglichkeit eröffnen, Themenstellungen rund um Industrie 4.0 für ein breiteres Publikum intensiver darzustellen und für einen entsprechenden Wissenstransfer zu sorgen. Der strategische Partner hat Priorität bei der Vergabe der Mitausstellerplätze, sowie Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Planung und der Umsetzung.

Welche Leistungen kann ein strategischer Partner erwarten?

Als strategischer Partner haben Sie viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Im Basispaket enthalten sind

  • Kostenloser Besuch aller Veranstaltung für 2 Personen
  • Logopräsenz auf allen Einladungen, Flyern und anderen Werbeträgern des „Innovationszirkel Industrie 4.0 im Mittelstand“ für alle Veranstaltungen
  • Benennung als strategischer Partner bei allen öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen, wie z.B. in der Pressearbeit, auf Messen und Veranstaltungen
  • Marketingunterstützung, Vorschläge für Safe-the-Date und Einladungsschreiben, Flyer und Webankündigung
  • Optional Beratung bei der bestmöglichen vertrieblichen Umsetzung der Partnerschaft
  • Kontaktmöglichkeiten auf C-Level Ebene auf den Veranstaltungen des Innovationszirkels
  • Regelmäßige Treffen der strategischen Partner

Welchen finanziellen Beitrag leistet ein strategischer Partner im Innovationszirkel?

Der strategische Partner ist kalenderjährlich besonders exponiert in die Aktivitäten des Innovationszirkels eingebunden. Sein Basis-Jahresbeitrag beträgt 10.000,00 € zzgl. MwSt. für eine spezifisch benannte Region. Er ist außerdem Gastgeber einer Veranstaltung des Innovationszirkels, zu der er gemeinsam mit anderen strategischen Partnern einlädt.

Überregionale Vereinbarungen sind möglich und bedürfen einer individuellen Vereinbarung.

Sie möchten als strategischer Partner aktiv im Innovationszirkel mitwirken? Dann starten Sie hier Ihre Anfrage!

Sie haben eine andere Frage? Dann klicken Sie bitte hier.

Website
Profil
Repräsentant
im Zirkel
Position
CENIT AG
Kurt Bengel
Sprecher des Vorstandes
Axians IT Solutions GmbH
Bernhard Kirchmair
Chief Digital Officer  // VINCI Energies ICT Germany
Münchner UnternehmerKreis IT
Gürkan Uzer
Sprecher
Softing Industrial Automation GmbH
Achim Liebl
Geschäftsführer

Beirat

Der Innovationszirkel Industrie 4.0 im Mittelstand wird von einem Beirat wirksam und aktiv bei der Umsetzung der Ziele des Zirkels unterstützt. Die Beiratsmitglieder unterstützen im ihnen zeitlich und individuell möglichen Rahmen den Innovationszirkel aktiv nach innen und nach außen ohne direkte wirtschaftliche oder finanzielle Interessen, wie z.B.

  • Vertreter aus Politik, Ministerien oder anderen non-profit Einrichtungen
  • Vertreter aus universitärer Forschung und Entwicklung

Das Beiratsmitglied nimmt ebenfalls an Treffen der Initiatoren und strategischen Partner teil, wie z.B. den Planungstreffen oder den Workshops zur Industrie-4.0-Projektfindung.

Website
Profil
Repräsentant
im Zirkel
Position
Zentrum Digitalisierung.Bayern
Dr. Klaus Funk
Plattformkoordinator Digitale Produktion